Biografie Dr. Malte Mienert

bio_mamie1_225Familiär

Geboren wurde ich am 29. April 1975 in Görlitz, der östlichsten Stadt Deutschlands, als zweites von drei Kindern. Meine Schwester Manja (geb. 1981) ist Kulturwissenschaftlerin, mein Bruder Marco (geb. 1971) ist Lehrer in Berlin. Aufgrund des Berufs meines Vaters (er war seinerzeit Offizier in der NVA) musste unsere Familie häufig umziehen. Eingeschult wurde ich in Viereck/ETS in der Nähe von Pasewalk in Vorpommern. Den Schulabschluss und das Abitur habe ich in Neubrandenburg in Mecklenburg erworben. Nach dem Zivildienst habe ich seit 1994 zehn Jahre lang in Berlin gelebt. Nach einem neunjährigen Intermezzo in Bremen bin ich nun auch wieder nach Berlin zurückgezogen. Meine Mutter ist nun in Rente, sie war Lehrerin für Deutsch und Musik. Mein Vater arbeitete als KFZ-Sachverständiger für den TÜV-Rheinland, er ist im Jahr 2016 leider verstorben.

 

bio_mamie2_667

Beruflich

bio_mamie3_191Studium und Berufsanfang

Mein Psychologiestudium an der Humboldt-Universität in Berlin habe ich 1999 abgeschlossen. Unmittelbar danach bin ich Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Entwicklungspsychologie an der Humboldt-Universität bei Prof. Dr. Hubert Sydow geworden. Prof. Sydow hat mich als mein Mentor in die Wissenschaftswelt begleitet und mich zur Promotion im Jahr 2002 geführt. Die Doktorarbeit entstand seinerzeit in einem Forschungsprojekt zum Fahrverhalten Jugendlicher und hatte den Titel „Entwicklungsaufgabe Automobilität - Psychische Funktionen des Pkw-Führerscheins für Jugendliche im Übergang ins Erwachsenenalter".

Wissenschaftliche Laufbahn

Nach meiner erfolgreichen Bewerbung wurde ich im Jahr 2004 (im Alter von 29 Jahren damals der jüngste Professor in Deutschland) auf die Juniorprofessur Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie an die Universität Bremen berufen. Hier leitete ich bis Oktober 2010 die entsprechende Arbeitsgruppe. Die Ausbildung der Studierenden in den Fächern Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie gehörte hier zu meinen Aufgaben wie auch die wissenschaftliche Forschung, Publikationen sowie die Mitarbeit in universitären Gremien und Fachverbünden. Im Jahr 2007 wurde ich mit dem „Berninhausen-Preis der uni-Freunde und der Stadt Bremen" für gute Lehre und ihre Innovation ausgezeichnet. 2009 habe ich ein Semester als eingeladener Gastwissenschaftler („Visiting Fellow") an der University of London und dem CityLit London geforscht und gelehrt. Seit April 2015 bin ich Professor für Hochschulbildung am Universitätsinstitut für Internationale und Europäische Studien (UNIES) der Tbilisi Lehruniversität "Gorgasali" in Kerkrade (NL). Hier leite ich als Dekan die Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften (Faculty of Humanities and Social Studies). 

Studiengänge und -angebote 

Ich bin für das Studienprogramm in Frühkindliche Bildung (Early Childhood Education) zuständig. Dieser deutschsprachige Bachelor-Studiengang wendet sich insbesondere an berufserfahrene Erzieherinnen und Erzieher, die an eine Hochschulqualifizierung denken und Leitungspositionen im Elementar- und Primarbereich anstreben. Das besondere dieses Studiengangs liegt darin, dass bereits erworbene Praxiserfahrungen auf die Gesamtstudienzeit verkürzend angerechnet werden können. Darüber hinaus gibt es im Semester nur drei Tage Anwesenheitspflicht an der Universität, was insbesondere für Berufstätige von besonderem Interesse sein kann. Bitte wenden Sie sich bei Fragen zum Studium über meine Kontaktseite an mich.

Wissenschaftliche Schwerpunkte 

Zu meinen Forschungsschwerpunkten gehören:

die Entwicklung von Automobilität im Jugendalter

das Selbstverständnis und die Selbstreflektion von Lehrkräften und ErzieherInnen

die Entwicklung interkultureller Kompetenz in Schule und Berufsausbildung

Frühkindliche Bildung im Elementarbereich

die Entwicklung von Werten und Identität im Jugendalter

bio_mamie4_294Erwachsenenbildung und Beratung

Seit vielen Jahren bin ich neben meiner wissenschaftlichen Tätigkeit als Fortbilder und Berater für pädagogische Fachkräfte tätig. In Fachvorträgen, auf Fachtagungen, Workshops, Seminaren und Fortbildungsreihen arbeite ich mit Lehrkräften, ErzieherInnen und Eltern an Themen der:

Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Kita/Schule

Frühkindlichen Bildung

Entwicklungspsychologie des Kindes- und Jugendalters

Gewaltfreien Erziehung

Interkulturellen Kompetenz von PädagogInnen

Familienbildung

Zu meinen Auftraggebern gehören dabei Bildungsträger der Landesjugendämter, von Trägern von Kindertageseinrichtungen, die Kirchen, Bildungswerke, Landesinstitute für Schulen sowie soziale Vereine und Sozialpädagogische Fortbildungseinrichtungen.

Autorentätigkeit

In meinen Buch- und Zeitschriftenbeiträgen wende ich mich sowohl an ein wissenschaftliches Fachpublikum als auch besonders an Pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten, Horten und Schulen sowie Tagespflegestellen. Bitte schauen Sie meine Liste von Veröffentlichungen an.

Aktuelle Mitgliedschaften und Ämter

Dean of Faculty Humanities and Social Sciences am Universitätsinstitut für Internationale und Europäische Studien (UNIES) der Tblisi Lehruniversität "Gorgasali" in Kerkrade (NL) 

Vorsitzender des Vereins „Institut für Gesundheitsförderung und Pädagogische Psychologie INGEPP e.V.", Bremen

Mitglied im Beirat der Fachzeitschrift klein&groß - das Kita-Magazin

Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie sowie ihren Fachgruppen für Entwicklungspsychologie, Pädagogische Psychologie sowie Verkehrspsychologie

Gutachtertätigkeit, u. a. für das Journal of Public Health, Psychologie in Erziehung und Unterricht

Preisträger Berninghausen-Preis für ausgezeichnete Lehre und ihre Innovation 2007